0 Artikel

Du hast keine Artikel im Warenkorb.



Product was successfully added to your shopping cart.
Nov 16 ,2017

Ernährung für schöneres Haar?

Welchen Einfluss Lebensmittel auf unsere Haare haben.

Das Haar als Indikator der Gesundheit – inwieweit beeinflusst unsere Art der Ernährung den Zustand unserer Haare? Es gibt viele hilfreiche und gesunde Nahrungsmittel, die nicht nur euch und eurer Gesundheit etwas Gutes tun, sondern auch die Beschaffenheit der Haare äußerst positiv verändern können. Im folgenden Text nennen wir euch ein paar Beispiele für Vitamine und Mineralstoffe, die wichtig für den gesamten Stoffwechsel des Körpers sind. Denn ist der Körper gesund, sind es auch meist die Haare!

Fangen wir mit dem wunder bewirkenden Vitamin A (Retinol) an. Es vitalisiert das Haarwachstum und sorgt für eine intensivere und sichtbare Geschmeidigkeit des Haares. Die ratsame tägliche Dosis liegt bei 1,5 Milligramm und sollte nicht überschritten werden, da dies sonst sowohl negative gesundheitliche als auch kosmetische Folgen, wie starker Haarausfall, haben kann. Generell ist dies ohne die Einnahme von speziellen Vitaminkapseln aber auch kaum möglich. Hier ein paar Beispiele für Vitamin-A-Quellen in Lebensmitteln: Milchprodukte (besonders Gouda), Gemüsesorten wie Grünkohl, Möhren, Paprika, Süßkartoffel, Spinat etc., Ei oder auch Aprikosen.

Effektive Vitamin B (-Komplex) Lieferanten sind Vollkornprodukte, Nüsse, Sojabohnen, Eigelb, Fleisch, Champignons, Chiasamen und Hülsenfrüchte. Dieses Vitamin stärkt die Haare, da die Talgproduktion reguliert wird und wichtige Stoffwechselvorgänge in der Haarwurzel aktiviert werden. Außerdem wirkt Vitamin B antioxidativ, es beugt juckenden oder schmerzhaften Entzündungen empfindlicher Kopfhaut vor und balanciert die Feuchtigkeitsversorgung der Haare und der Kopfhaut aus.

Oft verspüren einige von uns einen starken Mangel an #vitaminsea – aber jeder von uns braucht Vitamin C (100mg tägl.)! Es ist ein richtiger Boost für das Haar! Es ist nicht nur ein essentieller Faktor bei dem Transport von Eisen zu den Haarwurzeln, sondern es weist auch zellstärkende Eigenschaften auf – denn auch unsere lieben Haare wachsen durch Zellteilung! Kohlgemüse, Zitrusfrüchte und Paprika eignen sich, um hierüber Vitamin C zu sich zu nehmen! Es ist eine 100%ige natürliche Lösung, fadem und kraftlosem Haar entgegenzuwirken.

Außer den eifrigen Vitaminhelfern, haben auch Mineralstoffe einen positiven Effekt auf die Haare! Kupfer (Vollkornprodukte; Hülsenfrüchte; Nüsse) gibt den Haaren eine Portion Energie, Zink (Nüsse; Mais; Eier; Garnelen) fördert das Wachstum der Haare und Eisen (grünes Blattgemüse; Datteln; Beeren) verhindert Haarausfall.

Eine gesunde, ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung ist also das A & O. Mit unseren Ernährungstipps könnt ihr euren Haarzustand deutlich verbessern. Unterstützend solltet ihr natürlich auch immer auf eine angemessene Haarpflege setzen, im besten Fall milde und feuchtigkeitsspendende Produkte von Newsha. Eure Haare werden es euch danken!

 

Read 2210 Times